Best of BORG-Gastein / Bernhard Gruber CD-Präsentation

 

Bernie Gruber rockte die ausverkaufte Tennishalle und fühlte sich dabei sichtlich wohl. "Lampenfieber habe ich nicht, ich habe mich auf diesen Auftritt daheim vor meiner Familie und so vielen Freunden schon sehr gefreut", sagte Gruber. Mittlerweile blickt der 31-jährige auf eine 19-jährige (!) Bühnenerfahrung zurück. Tatsächlich spielte Gruber sein erstes Konzert im zarten Alter von zwölf Jahren. Als Gewinner eines Bundeswettbewerbes durfte er damals im Salzburger Rockhouse auftreten. "Wir haben vor 300 Leuten gespielt, das war schon eine geniale Sache und irgendwie der Startschuss für meinen Weg als Musiker", erzählte Gruber. An der Seite von Bernhard Gruber spielte bei der Band Landsleid übrigens eine echte Größe im internationalen Musikgeschäft. Der Gitarrist Rob Nicholas, mittlerweile Lehrer am BORG-Gastein, arbeitete schon mit Bands wie Pink Floyd und Thin Lizzy zusammen.
Überhaupt entstanden ist dieses Projekt durch das große Engagement von Mag. Klaus Sauli, der sowohl bei der CD-Produktion als auch beim Konzert am Samstag als künstlerischer Leiter fungierte. "Was auch immer, künstlerischer Leiter, Krisenmanager, Buhmann, Komponist, Arrangeur..., wie auch mein kreativer Partner und Freund Martin Höller, der unmöglich scheinende Projekte plant, konzipiert und nebenbei auch noch für Textarbeit und Bühnenbild verantwortlich zeichnet", so Prof. Sauli. "SchülerInnen, ExschülerInnen, Profis gemeinsam vor, auf, hinter der Bühne, ein Projekt, ein Schwerpunktmodell, das heute schon international Schule macht".

ozio_gallery_nano

Bob Edwards [musikalischer Leiter, Musicalbühnen Hamburg]
MICHAEL UNVERDORBEN

BORG Informatik