Mag.ª Elisabeth Wieland

Der Vocal-Unterricht ist eines der musisch-kreativen Pflichtfächer (siehe Stundentafel) und kann als Alternative zu einem der Instrumente oder Tanzunterricht gewählt werden.

Alle VocalistInnen verpflichten sich auch an der "Unverbindlichen Übung Chor" teilzunehmen. Somit hat jede Vocalistin/jeder Vocalist in der Woche 2 Stunden "Vocal" (Pflichtfach) und 2 Stunden "Chor" (zusätzlich). Im Gegensatz zum Chor arbeiten wir im Vocal-Unterricht in der Kleingruppe: Max. 6 Schüler/innen eines Jahrgangs trainieren wöchentlich ihre Solo- und Ensemblestimme. Der Vocal-Unterricht ist außerdem als Freigegenstand wählbar (je nach Platzkontingent, zusätzlich zum ersten Instrument).


Für den Vocal-Unterricht sind grundsätzlich keine Vorkenntnisse erforderlich. Allerdings muss dafür vor Eintritt in die Schule ein sogenannter Eignungstest positiv absolviert werden.(Informationen dazu auf der Homepage, bei der Anmeldung zur Schule oder bei diversen Bildungsberatungspräsentationen und Schnuppertagen.)
Ein nicht bestandener Eignungstest in Vocal hindert aber niemanden am Besuch unserer Schwerpunkt-Schule, da anstelle von Vocal ein anderes musisch-kreatives Pflichtfach gewählt werden kann (Instrumente oder Tanz).

Die Zielsetzungen des Vocal-Unterrichts sind genauso vielseitig wie auch eindeutig. Im Fokus steht das Ausbilden, Formen und Finden der eigenen Stimme mittels Solo- und Ensembletraining. Meist münden die Projekte in schulischen und außerschulischen Veranstaltungen und Aufführungen: Maturaball, Maturantenverabschiedung, Weihnachtsfeiern, Chorkonzerte mit oder ohne Band, "Borg Präsentiert", Musical, Uraufführungen, Auftritte einzelner Jahrgangsensembles, Hochzeiten, Taufen, Mitwirken bei der Borg-Begabtenförderung "Pluskurs Art & Sound Project" bis hin zum allgemeinen "Chorpicknick" am Ende des Schuljahres.
Wir versuchen alle VocalistInnen auf dem Weg der musikalischen und stimmlichen Ausbildung bestmöglich zu begleiten und ganz individuell zu fördern. Sei es nun bei den Aufführungen, den Vorsingstunden jedes Semesters, dem Austausch über die schulinterne Vocal-Internetplattform bis hin zur Vocal-Matura in Kombination mit Musikerziehung. Die kritische und konstruktive Auseinandersetzung mit der eigenen Stimme und der Musik ganz allgemein ist uns ein großes Anliegen.
Gerade beim Singen spielen sehr viele Faktoren mit: Talent, Musikalität, Einsatzbereitschaft, Engagement, Freude, Mut, Teamgeist, Persönlichkeitsbildung, Ausdrucksvermögen, Selbstvertrauen u.v.m.
Egal wie ausgeprägt diese Bereiche individuell auch sind – alle VocalistInnen haben jedoch eines gemeinsam: die Begeisterung und Liebe fürs Singen!

BORG Informatik